Januar 7

Dein Dankbarkeits-Journal

0  comments

In diesem Beitrag teile ich mit dir den Neujahrsvorsatz ein tägliches Dankbarkeits-Journal zu führen und das neue Jahr 2021 gleich mit frischen Gewohnheiten und einem positiven Mindset und Soulset zu beginnen.

Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gerutscht und hast einen angenehmen Start für 2021 gehabt. Wie viele Menschen um den Jahreswechsel herum, habe auch ich reflektiert und mir Neujahrsvorsätze gemacht. Du und ich, wir alle wünschen uns bestimmt mehr Gesundheit, Erfolg und Glück im Leben.

Aus diesem Grund möchte ich mit dir heute eine Erfolgs-Gewohnheit mit dir teilen und vielleicht bekommst du ja auch Lust, dieses Jahr anders als das letzte Jahr zu starten. Oder gehörst du zu denen die schon länger ein Dankbarkeits-Journal haben? 

Warum ein Dankbarkeits-Journal eine gute Sache ist.

Wir Menschen kommen ja sehr schwer aus unseren gewohnten Denkmustern heraus. Die Pandemie hat uns letztes Jahr 2020 ganz schön zu schaffen gemacht und viele sind in einem sehr negativen Dauer-Zustand (bewusst oder unbewusst). 

Wer noch dazu täglich, vielleicht mehrmals Nachrichten konsumiert, wird ständig bombardiert mit einer weiteren Dosis Schrecken gewürzt mit Angst und Panik. - Sensiblen Menschen (zu denen ich mich auch dazu zähle) verzichten besser ganz auf diese Nachrichten-Sucht und konzentrieren sich darauf sich selbst.

Konzentriere dich auf dein EIGENES Energiefeld, dein Immunsystem und deine Gedanken um dich vor Negativität zu schützen um, SELBST gesund zu bleiben und somit wirklich hilfreich für andere sein zu können. 

Dankbarkeit kann der erste Schritt in ein glücklicheres, bewussteres Leben sein

Ein Dankbarkeits-Journal zwingt dich sozusagen, dich tagtäglich den Dingen Aufmerksamkeit zu schenken, die schön sind und gut laufen.

In dem du täglich (!) zB morgens oder abends deine Gedanken nieder schreibst und reflektierst, wofür du wirklich dankbar sein kannst, wirst du positives Momentum aufbauen. Stelle dir vor du hast einen bildlichen Glücks-Zug den du anfangs mit aller Mühe versuchen willst anzuschieben, damit er ins Rollen kommt.  

Am Anfang der Gewohnheit, fühlt es sich vielleicht mühsam an. Doch wer weiß, vielleicht hast du nur darauf gewartet einen Grund für ein Dankbarkeits-Journal zu haben und kannst gar nicht mehr aufhören, Dinge, Ereignisse, Momente aufzuschreiben für die du dankbar bist?

Neujahrsvorsatz: Dankbarkeits-Journal

Wenn du täglich in der neuen Routine drinnen bist und du deinen Dankbarkeits-Muskel trainierst, wird dein Glücks-Zug so ein starkes Momentum aufbauen, dass er nicht mehr zu stoppen ist. Dann wird deine positive, dankbare Lebenseinstellung ein Selbstläufer und du ziehst noch mehr Situationen in dein Leben, für die du dankbar sein kannst.

Du wirst langsam aber sicher deine positive Energie besser bewahren können, deine Laune wird sich bessern. Du wirst im Laufe des Tages schon nach Dingen Ausschau halten, die du dann abends in dein Journal hineinschreiben kannst. Am besten du probierst es einfach aus und teilst deine Erfahrung mit mir, gerne per E-Mail!

Da ich selber gerade dabei bin, diese Gewohnheit fix in mein Leben zu integrieren freue ich mich über Austausch! Ich habe im Zuge anderer Journaling-Routinen schon öfters, immer wieder einen Teil der Dankbarkeits-Praxis gewidmet, doch zu einer täglichen Gewohnheit ist es bis jetzt noch nie geworden.

Doch dieses Jahr ziehe ich das durch und ich freue mich schon darauf was es für positive Effekte mitbringen wird! Mir sind heute schon wieder 3 wunderbare “Zufälle” oder glückliche Situationen passiert, die sicher mit diesem neuen Glücks-Minset und Glücks-Soulset zu tun haben. 🙂 

Dankbarkeits-Journal
Was brauchst du alles für dein Dankbarkeits-Journal?

Zutaten Checkliste:

1.) ein Journal / Notizbuch deiner Wahl zB im Format A5 

2.) deinen Lieblingsstift / Füllfeder

3.) Zeit zB am Morgen oder am Abend (gerne auch mit einem Alarm auf deinem Handy, dass du nicht darauf vergisst) 

4.) Versuche 10 Dinge pro Tag aufzuschreiben! Mehr ist auch erlaubt 🙂

5.) Lust es einfach auszuprobieren 

Was darf in einem Dankbarkeits-Journal alles drinnen stehen?

Was du willst! Du kannst die banalsten “Kleinigkeiten” aufschreiben, es ist auch erlaubt Dinge zu wiederholen. 

So könnten deine tägliche Eintragungen zB aussehen:

7. Jänner 2021

  1. Ich bin dankbar für, mein weiches Bett.
  2. Ich bin dankbar, dass ich am Leben bin und atme.
  3. Danke für mein Kind, mein Baby, mein Haustier.
  4. Danke für meinen Partner.
  5. Danke für das Internet.
  6. Danke, für das leckere, gesunde Essen, das ich gerade gegessen habe.
  7. Danke, für den großartigen Song den Künstler XY herausgebracht hat.
  8. Danke, das mein Zahnarztbesuch heute total easy war und mir die Zahnärztin sogar nix verrechnet hat.
  9. Danke, dass ich genau heute auf diesen Buch-Tipp gestoßen bin.
  10. Danke, dass es heute Morgen geschneit hat.
  11. ...

So du hast jetzt bestimmt einen gutes Gefühl dafür bekommen, was alles in dein Dankbarkeits-Journal aufgeschrieben werden darf, nämlich alles, was dir gerade einfällt!

Dankbarkeits-Journal
Dein Dankbarkeits-Journal stärkt dein Herz

In der Shiatsu Gesundheitsphilosophie und in der TCM (Traditionell Chinesischen Medizin) spielt das Herz eine wichtige Rolle und wird durch Dankbarkeit gestärkt. 

Das Herz wird heute oft durch Stress, Leistungsdruck und ständigem Kaffee-Konsum geschwächt. Auch an Emotionen wie Hass und Groll festzuhalten und nicht vergeben zu können schwächen das Herz, das Ausdruck der Lebensfreude ist.

Durch Dankbarkeit und die Praxis eines Dankbarkeits-Journals stärkst du dein Herz und die Freude die dir zusteht im Leben.

Das neue Jahr hat gerade erst angefangen… Ich wünsche mir für dich, dass du mit einem Lächeln im Herzen durch dieses neue Jahr 2021 gehen kannst. Vielleicht hilft dir dein Dankbarkeits-Journal dabei! 

Alles Liebe und ein entspanntes Jahr wünscht dir,

Christine 


Tags


You may also like

Was sind Meridiane?

Was sind Meridiane?

Feuer das Element des Sommers

Feuer das Element des Sommers
Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!